Virtuelle Partition mit Diskpart erweitern

Wer kennt es nicht. Man deployed eine neue Virtual Machine aus einem Template und bemerkt nach kurzer Zeit, dass die gewählte Partitionsgröße schließlich zu klein gewählt wurde.

ESX Festplattenbereitstellung

Also öffnet man via „Einstellungen bearbeiten“ den entsprechenden Dialog und vergrößert den Wert der „Bereitgestellten Größe“ (siehe linkes Bild).

Nun muss nur noch das Volume innerhalb Windows vergrößert werden. Ab Windows Vista bzw. Windows Server 2008 bietet Microsoft in der Datenträgerverwaltung alles Nötige mit, um mit wenigen Klicks Partitionen zu vergrößern und zu verkleinern.

In den Vorversionen Windows XP, Windows Server 2003 R2 ist dies nicht so komfortabel gelöst. Einige von Euch werden eventuell zur Demoversion von Acronis Disk Director greifen. Es geht aber auch ohne zusätzliche Software.

Das standardmäßig installierte Kommandozeilen Programm diskpart.exe bietet sich hier an. Wir öffnen die Eingabeaufforderung und geben diskpart.exe ein und führen die Schritte 1 bis 5 aus.

1. Die verfügbaren Festplatten anzeigen lassen

Diskpart> LIST DISK
2. Die zu vergrößernde Festplatte auswählen (Das X durch die entsprechende Zahl austauschen).
Diskpart> SELECT DISK X
3. Partitionen der gewählten Festplatte anzeigen lassen
Diskpart> LIST PART
4. Die zu vergrößernde Partition auswählen (Das X durch die entsprechende Zahl austauschen).
Diskpart> SELECT PART X
5. Die Partition auf die neue abgegebene Größe erweitern.
Diskpart> EXTEND eingeben